MENSCHEN COACHEN - HUNDE FÜHREN
/

Erkennen Sie Ihre Bedürfnisse. Entdecken Sie die Ressourcen Ihres Hundes.

 


2016-11-17

Speiseplan und Bilder vom Alltag

Fütterungszeit ist zweimal am Tag. Gegen neun Uhr und gegen 16 Uhr. Die Puppys sowie die Kranken und alten Hunde werden zusätzlich gegen Mittag gefüttert.  Auf der Speisekarte steht entweder Reis mit Huhn, Gemüse und Brühe oder Trockenfutter mit Gemüse und Brühe. Die Fleischbeilage besteht aus Leber und Hals sowie durchgedrehtem Hühnerklein. Alles wird frisch gekocht und dann serviert. In einem Land der Gewürze darf natürlich Pfeffer und Chili nicht fehlen. Auch hier wird alles, genau wie in Kandy, in riesigen Töpfen zubereitet. In der Dogcare-Clinic gibt es eine dafür vorgesehene Küche, einen Koch, der sehr kräftig ist und alles sehr professionell macht. Ausreichend Küchengeräte und Hilfspersonal. Die Küche wird nach jeder Fütterung blitzblank geputzt,  so dass hier absolute Sauberkeit herrscht. In der Küche hängen die beiden Rezepte mit den jeweiligen Mengenangaben,  fand ich interessant und habe es gleich mal fotografiert. Die Näpfe werden meistens bis auf den letzten Krümel ausgeschleckt,  es scheint den Hunden zu schmecken. Die Hunde, die bereits länger in der Klinik sind haben ein tadelloses Gebiss. Ich bin jedesmal fasziniert wie gut diese Zähne aussehen,  strahlend weiß und kein Karies. Das Leckerlie für diese Hunde sind kleine Kokos Stücke, ganz frisch von der Kokosnuss, die auf dem Gelände in Mengen wachsen.  Auch für mich ist das Kokosfleisch ein Leckerlie, genauso wie die sehr gut schmeckende Kokosmilch.
20160926_095153.jpg
20160926_095133.jpg
PB068534_1.jpg
20161019_162138.jpg
20161019_162213.jpg
20161019_124826.jpg20161019_124835.jpg

Admin - 13:51:06 @ Hundeschutzprojekt